Jeden zweiten Dienstag im Monat (Patchday genannt) wird von Microsoft ein Sicherheits- und Wartungsupdate für Windows, Office usw. bereitgestellt.
Lesen Sie hier, wie Sie schnell und einfach Ihren Computer aktualisieren können.
Lesezeit: ca. 3 Min.
Nach Microsoft-Updates suchen

Microsoft Update jetzt „einspielen“ - ein kurzer Leitfaden

Jeden zweiten Dienstag im Monat (Patchday genannt) wird von Microsoft ein Sicherheits- und Wartungsupdate für Windows, Office usw. bereitgestellt.

Sie sollten das Update immer zeitnah installieren – es erhöht die Sicherheit Ihres Computers / Ihrer IT und Ihrer Kundendaten.

Mit dem September-Update (2021) hat Microsoft 66 Sicherheitslücken geschlossen. Wer das Update noch nicht installiert hat, sollte das schnellst möglichst machen!

Eine Sicherheitslücke wird bereits aktiv von Hackern genutzt, um Computer anzugreifen.

Auf unserer Website haben wir vereinfacht dargestellt, wie ein Angriff stattfindet (https://www.keepsmile-design.com/exploits-exploitkits-sind-eine-bedrohung/).

Dort lesen Sie auch weitere Informationen über Phishing und Ransomware und mögliche Sicherungsmaßnahmen.

Aufgrund der höheren Sicherheitsstandards empfehlen wir unseren Kunden mindestens die Windows Pro Version. Achten Sie direkt beim Kauf eines neuen Computers darauf. Ein späteres Upgrade ist teuer. 

Feature-Updates (neue Funktionen) werden bei Windows 10 zweimal im Jahr bereitgestellt. Mit Windows 11 gibt es diese Updates nur einmal im Jahr.

Bei Surface-Geräten werden Treiber-Updates immer in der dritten Woche im Monat angeboten. Hierdurch soll eine Überschneidung mit den Sicherheits-Updates und den (möglicherweise) damit verbundenen Administrationsaufwand vermieden werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter …

… und erhalten Sie regelmäßig News und Tipps rund um die Digitalisierung und IT-Sicherheit.

E-Mail-Marketing mit Sendinblue und Keepsmile Design

Wie kann ich sehen, ob ein Update vorhanden ist?

Geben Sie unten links in die Taskleiste „update“ ein. Es werden Ihnen einige Vorschläge gemacht. Wählen Sie „nach Updates suchen“. Sie erhalten anschließend eine Liste mit Updates, die eingespielt werden sollten. Wählen Sie „Herunterladen“. Den Rest macht Windows automatisch (Hinweis vom Betriebssystem beachten).

Je nach Datenleitung und Update-Größe kann der Ablauf einige Zeit dauern. Evtl. muss auch der Computer neu gestartet werden.

Sie sehen unten rechts in der Task-Leiste wenn das System neu gestartet werden muss.

Schon ist Ihr Computer auf dem aktuellen Stand. 

Hinweis: Wenn das Schild mit dem grünen Punkt (s. Bild oben – Taskleiste) mit einem roten Punkt angezeigt wird, dann sollten Sie aktiv werden. Denn diese Anzeige bedeutet, dass etwas im Microsoft Defender nicht richtig eingestellt ist.
Klicken Sie auf das „Schild“ und lassen Sie sich von Windows führen.

Wie kann ich sehen welche Windows Version installiert ist?

Die Windows 10 Version 1909 ist für die Home-Ausführung schon seit einiger Zeit aus dem Support genommen worden. Sie sollten sich in diesem Fall um ein Update bemühen.

Wenn Sie nicht wissen, welche Windows-Version auf Ihrem Computer installiert ist, können Sie dies leicht prüfen.
Geben Sie unten links in das Suchfenster „Version“ ein. Wählen Sie dann „Überprüfen, ob Sie eine 32 Bit oder 64 Bit Windows-Version haben“. Sie sehen dann unter „Windows-Spezifikation“ (rechte Seite) Ihre Windows-Version.

Disclaimer

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Für Fehlfunktionen oder andere Störungen übernehmen wir keine Gewähr. Fragen Sie ggf. Ihren IT-Beauftragten, wenn Sie sich nicht sicher sind.