Regionales Online-Marketing

Warum ist regionales Onlinemarketing wichtig?

Gerade für lokale Anbieter / Geschäftsinhaber (Ladenbesitzer oder lokal tätige Dienstleister) ist es unerlässlich potentielle Kunden auf die eigenen Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen.  Hinzu kommt, bereits bestehende Kunden über Angebote oder Produkte zu informieren.

Die Akzeptanz von Zeitungen und / oder Printwerbung immer mehr ab – insbesondere bei der jungen Generation.

Die neuen Informationsquellen heißen: Internet – nicht mehr Branchenblätter oder Zeitungswerbung.

Damit dies nicht falsch verstanden wird, Printwerbung ist wichtig, um an das eigene Unternehmen oder Produkt „zu erinnern“. Es gibt viele Drucksachen die ein Unternehmen benötigt. Eine Visitenkarte oder ein Flyer ist auch Printwerbung – sogar wichtig Printwerbung. Viele Kunden wollen als „Erinnerungstütze“ eine Infoblatt / Flyer in der Hand halten und mit nach Hause nehmen.

Eine Zeitungswerbung wird nur einmal gesehen oder vom Zeitungsleser überblättert – weil den Leser das Thema gerade nicht interessiert. Danach „wandert“ die Zeitung in die Abfalltonne.

Wir werden heutzutage „überflutet“ mit Werbung. Hierdurch entsteht eine Abstumpfung; allgemeine Werbung wird kaum noch wahrgenommen, es sei denn, wir haben gerade einen direkten Bezug dazu.

Ein Beispiel:

Fotostudio xy bietet unter anderem Bewerbungsfotos an. Um dieses Thema zu bewerben, werden mehrere Zeitungsanzeigen in der Lokalpresse geschaltet. Kostenpunkt einige 100,- €. Dumm nur, wenn der Zeitungsleser gerade keine Bewerbungsfotos benötigt. Die Zeitungsanzeigen geraten in Vergessenheit.

Nach einigen Wochen werden dann plötzlich Bewerbungsfotos benötigt.

Was wird geschehen?

Eine Möglichkeit:

Der ehemalige Zeitungsleser kann sich an die Anzeige vom Fotostudio XY in der Tageszeitung erinnern – vielleicht.

Eine andere Möglichkeit:

Der ehemalige Zeitungsleser greift nach dem Telefonbuch/Gelbe Seiten oder ähnlichem und sucht nach einem Fotostudio in der Umgebung – unwahrscheinlich.

Eine weitere Möglichkeit:

Der ehemalige Zeitungsleser wird sich an seinen Computer setzen oder nutzt sein Smartphone / Tablet und sucht im Internet nach Bewerbungsfotos oder ein Fotostudio in der Heimatstadt / Region – sehr wahrscheinlich.

Nun sind wir wieder bei der Frage:

„Warum ist regionales Onlinemarketing wichtig?“

  • Mehr als 80 % der Umsätze werden im Umkreis von 50 km erzielt
  • 40 % aller Internetnutzer suchen nach Informationen von lokalen Unternehmen (z. B. Öffnungszeiten, Telefonnummern, Adresse usw.)
  • 50 % aller mobilen Suchanfragen haben einen regionalen Bezug
  • 93 % der Internetnutzer informieren sich im Internet bevor sie eine Ware oder eine Dienstleistung kaufen
  • immer mehr Personen benutzen ein Smartphone (2015 > 56 %)

Aufgrund der IP-Adresse oder der GPS Daten werden vorrangig regionale Suchergebnisse von den Suchmaschinen aufgelistet.

Eine Stadt / Aufenthaltsort muss nicht explizit angegeben werden, es sei denn, es wird ein Unternehmen in einer anderen Stadt / Region gesucht.

Um bei den Suchergebnissen „dabei zu sein“ müssen viele Stellschrauben an Ihrer Online-Präsenz gedreht werden.

  • Melden Sie sich bei kostenlosen Bewertungs- und Informationsportalen an (z. B. Google My Business, Bing Places usw.) Achtung: Es gibt auch kostenpflichtige Business- oder Premium-Angebote! Überlegen Sie genau, ob Sie die kostenpflichtige Version notwendig ist.
  • Achten Sie bei Ihren Einträgen unbedingt auf die selbe Schreibweise vom Namen, der Adresse und der Telefonnummer. Auch die Öffnungszeiten sollten gleich sein. Ggf. kontrollieren Sie die vorhandenen Einträge in Onlineportalen. Ein Tipp zu abweichenden Öffnungszeiten – Beispiel Google My Business.
  • Verbessern Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Internetseite (kostenloses Tool: Google Page Speed)
  • Ihre Website muss für mobile Geräte optimiert sein (Testen: Google Mobile friendly)
  • Richten Sie Google Search Console (kostenlos) für Ihre Website ein und optimieren Sie im ersten Schritt Ihre Internetseite auf Basis der gewonnenen Daten
  • Richten Sie Google Analytics (kostenlos) auf Ihrer Website ein. Nutzen Sie die Erkenntnisse für die Optimierung Ihrer Inhalte (Achtung: Datenschutzerklärung Ihrer Website anpassen und einen Vertrag mit Google Irland abschließen!)
  • Prüfen Sie, ob Online-Werbung / Digitale Werbung (z.B. Google AdWords) Ihre Marketingstrategie vervollständigen kann
  • „Bauen“ Sie in den Content (Texte) Ihrer Website Regionalbezüge ein z.B. den Ortsnamen , die Region, ein Vorort usw. (Suchmaschinen „lieben“ Text / Content)
  • ergänzen Sie den Quellcode Ihrer Website um Auszeichnungen nach schema.org (strukturierte Daten) – evtl. über Ihre Digitalagentur
  • „Durchsuchen“ Sie die gesamte Struktur Ihrer Website auf Fehler (Onpage-Analyse), beseitigen Sie diese. Hierfür ist häufig eine Digitalagentur z.B. Keepsmile Design, Castrop-Rauxel, notwendig.

Die Optimierung der Website ist nur ein Teil
– wenn auch wichtiger und fortwährender Teil –
der (Online-) Marketing-Strategie!

Es ist nicht sinnvoll, sich nur auf eine bestimmte Maßnahme zu konzentrieren, sondern, die gesamte Strategie muss die anderen Maßnahmen einbinden.

Eine Printwerbung benötigt Unterstützung von geeigneten Onlinemaßnahmen. Das gleiche gilt für eine Print-Wurfsendung, die an alle Haushalte einer bestimmten Region verteilt wird.

Bei diesen Maßnahmen ist immer die Internetaffinität vieler potentieller Kunden zu berücksichtigen.
D.h., Interessierte werden sich weitergehende Informationen auf Ihrer Internetseite anschauen. Aus diesem Grund muss die aufgedruckte „Landing-Page“ (Internetadresse – als geschriebene Worte oder als QR-Code -, auf die die Printwerbung verweist – z.B. www.fotostudio-keepsmile.de/bewerbungsfotos) auch die angekündigten Informationen / Angebote enthalten.